STEINBACH STRATEGIEN berät seit 2004 Unternehmen aus einem breiten Branchenspektrum zu Nachhaltigkeit. Darunter Unternehmen, die ganz am Anfang stehen und solche, die sich schon viele Jahre mit Nachhaltigkeit beschäftigen. Die langjährige Erfahrung, das breite, fundierte Fachwissen und ein ordentliches Management-Handwerkszeug sind die Grundlagen der Beratung. Kunden schätzen zudem die pragmatische, strukturierte Herangehensweise und authentische Haltung.

Meine persönliche Überzeugung

„Ich liebe Wirtschaft, den Ideenreichtum und die Effizienz in Unternehmen, das komplexe, weltumspannende Zusammenspiel von Menschen und Ressourcen. Wirtschaft muss schlussendlich den Menschen dienen. Dass wir dabei verantwortungsvoll mit der faszinierenden Natur und den uns anvertrauten Ressourcen umgehen, ist ein gutes Leitmotiv, das in der Praxis oft schwer umzusetzen ist. Menschen und Organisationen zu unterstützen, diese Spannungsfelder zu entdecken, zu konkretisieren und die daraus entstehenden Herausforderungen zu meistern, ist mir ein Herzensanliegen und bringt mir viel Freude.“

Anke Steinbach
Ökonomin, Unternehmerin, Christin, Taucherin & Weltenbummlerin

Das zeichnet STEINBACH STRATEGIEN aus

Know How

Nachhaltigkeitsexpertise über Ausbildung, Projekterfahrung, Lehre und Publikationen.

Langjährige Erfahrung

Über 15 Jahre Beratung für Kunden in Deutschland und international.

Branchenkenntnis

Über 250 Projekte zu Nachhaltigkeitsthemen in vielen verschiedenen Branchen.

Individuell

Persönliche und maßgeschneiderte Lösungen für jeden Kunden.

Pragmatisch

Lösungsorientierte und effiziente Zusammenarbeit in den Projekten.

Authentisch

Nachhaltigkeit wird gelebt und ist ein persönliches Anliegen.

Historie

  • 2004

    GRÜNDUNG

    am 1. März Start als Unternehmerin in Düsseldorf, erste Projekte mit sozialen Organisationen und Unternehmen, darunter BP und TRUMPF

  • 2005-2007

    ETABLIERUNG

    parallel zum Unternehmertum Studium zum MBA Sustainability Management an der Leuphana Universität Lüneburg, Abschluss als Jahrgangsbeste im Sommer 2007, tolle Projekte, darunter C&A, Diakonie, O2, freiberufliche Tätigkeit für Scholz & Friends Reputation

  • 2008-2009

     

    HAMBURG

    erste Mitarbeiter in Düsseldorf und später in Hamburg, endgültiger Umzug nach Hamburg, Jesus findet mich, Start mit Lehraufträgen an der Leuphana Universität Lüneburg, erstes Buch als Co-Autorin („Nachhaltigkeis-Innovationen in der Ernährungswirtschaft“), viele neue Projekte

  • 2010-2015

     

    EXPANSION

    Expansion mit Büro und Projekten, Team von bis zu vier Mitarbeitern, spannende Projekte für Unternehmen z.B. Aurubis, Barry Callebaut, Teekanne sowie Nonprofits und Behörden z.B. Deutsche Welthungerhilfe, Leuchtpol, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

  • Seit 2016

    NEUAUSRICHTUNG

    Entscheidung zum Degrowth ohne Mitarbeiter und Abschluss der Lehraufträge,  schwerpunktmäßig, um mehr Kapazität für Aufgaben in der Kirchengemeinde (Hamburgprojekt) zu haben, tolle Projekte für Unternehmen wie Nordex, DMK, Holcim, Davert und Nonprofits wie Caritas, Kirchengemeinde Blankenese