China hatte im Jahr 2016 mit 168.732 MW die höchste Windkraftleistung im Ländervergleich installiert, gefolgt von den USA (82.184 MW) und Deutschland (50.018 MW). Gemessen am Anteil, den die Windkraft an der gesamten Stromerzeugung des Landes ausmacht, liegt China mit 3,2% jedoch recht weit hinten. In Deutschland betrug der Anteil 12,2%, in Spanien 17,6% und in Großbritannien 11,9%, in den USA 4,5%. Quelle: Statista, Handelsblatt 6./7./8. Oktober 2017, Nr. 193

        WissensWERT-Archiv (nur in Deutsch)